Preisverleihung und Preisträger 2013

„Pain Nurse des Jahres 2013“ bei Deutschem Schmerzkongress ausgezeichnet

Anke Hahnenberger vom Klinikum Hildesheim hat die Auszeichnung „Pain Nurse des Jahres 2013“ erhalten. Der Schmerzspezialist Mundipharma würdigt damit ihr außergewöhnliches Engagement bei der Versorgung von chronischen Schmerzpatienten. Der Preis wurde während des Deutschen Schmerzkongresses in Hamburg verliehen. „Wir freuen uns sehr, dadurch die bedeutende Rolle der Pflege beim Schmerzmanagement herauszustellen“, erklärt Dr. Ingrid Spohr, Leiterin Medizin von Mundipharma. Als weitere Finalisten ehrte die Jury Ruth Paetow, Asklepios Klinik Barmbek, und Viktoria Ilin vom Alten- und Pflegeheim Katharinen Stift, Hillesheim.

Pain Nurses und algesiologisches Fachassistenzpersonal unterstützen als wichtige Schnittstelle zwischen Arzt, Patient und Angehörigen in der Klinik, im Pflegeheim oder im ambulanten Bereich das effektive Management von Schmerzen. Bereits zum zweiten Mal in Folge hat Mundipharma den Preis „Pain Nurse des Jahres“ ausgelobt, um diese besondere Versorgungsleistung auch in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und zu würdigen.

Preisträgerin etabliert Konzept zur multimodalen Therapie chronischer Schmerzen

Anke Hahnenberger, examinierte Krankenpflegerin mit der Weiterbildung zur Pain Nurse, konnte die Jury mit einem herausragenden Projekt überzeugen: der Entwicklung eines einheitlichen Gesamtkonzepts für die stationäre, multimodale Schmerztherapie. „Anke Hahnenberger hat sich in außergewöhnlich engagierter Weise für eine verbesserte Versorgung von chronischen Schmerzpatienten eingesetzt und Qualitätsstandards etabliert“, hob Professor Jürgen Osterbrink, Salzburg, seitens des wissenschaftlichen Beirats der Initiative hervor. Großes Fachwissen, interdisziplinäre Zusammenarbeit, Koordinationsstärke, hoher Praxisbezug und immer die Patienten im Auge – das zeichne die Preisträgerin aus. Hahnenberger hat als pflegerische Leitung seit 2009 bereits acht Schmerzkliniken der Rhön-Klinikum AG aufgebaut, in denen chronische Schmerzpatienten im Rahmen einer zweiwöchigen vollstationären Betreuung umfassend multimodal therapiert werden. Ihre Pionierarbeit, durch die im Jahr 2012 allein 1.200 Patienten erfolgreich behandelt wurden, hat die Jury besonders beeindruckt. „Ziel meiner Arbeit ist, dass Schmerzpatienten wieder ein selbstständiges und aktives Leben führen können, Eigenverantwortung übernehmen und die körperlichen und seelischen Belastungen durch den Schmerz geringer werden“, erklärt Hahnenberger.

Finalisten „Pain Nurse des Jahres 2013“

Von links nach rechts: Ruth Paetow, Asklepios Klinik Barmbek; Anke Hahnenberger, Klinikum Hildesheim („Pain Nurse des Jahres 2013“); Viktoria Ilin, Alten- und Pflegeheim Katharinen Stift, Hillesheim

Finalisten für effektives Schmerzmanagement in Klinik und Pflegeheim ausgezeichnet

Bei der Preisverleihung als Finalisten geehrt wurden ebenfalls Ruth Paetow von der Asklepios Klinik Barmbek und Viktoria Ilin vom Alten- und Pflegeheim Katharinen Stift, Hillesheim. Pain Nurse Ruth Paetow hat mit ihrer herausragenden fachlichen Kompetenz zur Entwicklung und Etablierung eines Akutschmerzdienstes beigetragen. Außerdem ist sie im Rahmen von Zertifizierungsprozessen und bei der Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie (QUIPS) aktiv. Sie bietet regelmäßig eigene Fortbildungen zu unterschiedlichen schmerztherapeutischen Themen an und ist Gründungsmitglied des „SchmerzNetzwerk Hamburg“.

Die examinierte Altenpflegefachkraft und Pain Nurse Viktoria Ilin ehrte der wissenschaftliche Beirat für ihre besonderen Verdienste im Alten- und Pflegeheim. Frau Ilin habe spezielle Expertise bei der Erhebung der Schmerzeinschätzung und des Schmerzverlaufs von Bewohnern, die nicht in der Lage sind, sich verbal zu äußern oder die an Demenz erkrankt sind. „Gerade im Altenheim spielt das professionelle Schmerzmanagement eine immer größere Rolle“, weiß auch Osterbrink. Die Aufgaben von Ilin sind vielfältig, wie zum Beispiel die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzten, Physio- und Ergotherapeuten im Rahmen von medikamentösen und nichtmedikamentösen Therapieverfahren, Fallbesprechungen oder die Beobachtung und Mitteilung der Arzneimittelverträglichkeit. Ebenso wurde ihre Arbeit in Qualitätszirkeln zum Schmerzmanagement in der Pflege, die umfassende Schulung von Kollegen sowie die Beratung von Angehörigen gewürdigt – immer mit dem Ziel für alle Bewohner Schmerzfreiheit zu erreichen.

Über die Initiative „Pain Nurse des Jahres“:

Der Limburger Schmerzspezialist Mundipharma würdigt seit 2012 besonderes Engagement von Pflege-Fachpersonal mit der Verleihung des Preises „Pain Nurse des Jahres“. Gesucht werden bundesweit Pain Nurses, algesiologisches Fachassistenzpersonal sowie Schmerzassistenzen Pflege und Schmerzassistenzen Onkologie, die sich mit herausragenden Projekten im Bereich des Schmerzmanagements für ihre Patienten einsetzen. Ein wissenschaftlicher Beirat wählt den Preisträger aus. Zu den standardisierten Bewertungskriterien zählen neben der fachlichen Qualifikation vor allem die Projektleistungen und -erfolge, interdisziplinäre Zusammenarbeit, Berufserfahrung sowie Empathie und Engagement für die Patienten.

Der wissenschaftliche Beirat:

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Osterbrink

Vorstand des Instituts für Pflegewissenschaft und -praxis an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg, Projektleiter Aktionsbündnis Schmerzfreie Stadt Münster und Professor of Nursing an der University of North Florida, Jacksonville, USA

Birgitta Pieper

Krankenschwester Schmerzdienst - Pain Nurse, Visitorin für das Zertifikat „Schmerzfreies Krankenhaus / qualifizierte Schmerztherapie, Marienkrankenhaus Schwerte

Prof. Dr. med. Malte Silomon

Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie, Katholisches Klinikum Koblenz/Montabaur

Dr. Ingrid Spohr

Leiterin Medizin, Mundipharma, Limburg/Lahn

"Pain Nurse des Jahres 2014"

Regina Frommherz-Sonntag aus Freiburg für langjähriges Engagements im Schmerzmanagement geehrt.

Mehr

„Pain Nurse des Jahres 2012“

Die Auszeichnung „Pain Nurse des Jahres 2012“ wurde an Raimond Ehrentraut verliehen.

Mehr

Pain Care Assistant

Schmerzmanagement in der Pflege – Ein neues Konzept. Informieren Sie sich hier.

zur Website