Was ist Morbus Bechterew?

Das Krankheitsbild Morbus Bechterew

Die Ankylosierende Spondylitis (AS), auch bekannt als Morbus Bechterew, ist eine schmerzhafte, chronisch verlaufende entzündlich-rheumatische Erkrankung des Bewegungsapparates. Im Unterschied zur Rheumatoiden Arthritis sind hier die größeren Gelenke betroffen, vor allem die Wirbelsäule sowie die Kreuz-Darmbeingelenke. Die Entzündungen können zur Verknöcherung der Gelenke führen, in schlimmen Fällen versteifen sie vollständig. Eine Auswirkung ist dann oft eine mehr oder weniger gebeugte Haltung oder eine Brustkorbstarre, die das Atmen erschwert.

Das „klassische“ Symptom ist der tiefsitzende Rückenschmerz. Er tritt überwiegend nachts auf. Durch Bewegung verbessern sich häufig die Beschwerden im Laufe des Tages. Auch die AS verläuft schubartig. Es gibt Phasen, in denen erhebliche Schmerzen auftreten und Sie sich als Betroffener sehr abgeschlagen fühlen. Und dann fühlen Sie sich wieder über längere Zeit recht wohl.

Immunstoff außer Kontrolle: Wenn der Körper sich selbst bekämpft

Morbus Bechterew zählt zu den Autoimmunerkrankungen – einer Fehlregulierung des Immunsystems: Das Immunsystem beurteilt körpereigene Stoffe zu Unrecht als fremd und bekämpft diese. Einer der Auslöser dieser Fehlregulation ist der Tumornekrosefaktor alpha, kurz TNF-α. TNF-α beeinflusst die Aktivität des Immunsystems und trägt zur Entstehung von Fieber und Entzündungsreaktionen bei. Prinzipiell eine gute Sache. Wenn nun aber die Einteilung „körpereigen = gut“ und „körperfremd = schlecht“ entfällt, gerät der Abwehrmechanismus außer Kontrolle. Die Folge: Eine dauerhafte Überproduktion von TNF-α. Dieser Überschuss kann zu Entzündungen im ganzen Körper führen. Eine Herausforderung für Betroffene und für die behandelnden Ärzte, da die Beschwerden so vielschichtig sind und damit eine schnelle Diagnose oftmals erschwert wird. Biologika bzw. Biosimilars wie z. B. Infliximab, Adalimumab oder Etanercept blockieren TNF-alpha und vermindern so die Entzündung.

Habe ich Morbus Bechterew?

Wie Ihr Arzt die Diagnose stellt, erfahren Sie hier.

Mehr

Morbus Bechterew kann heute gut behandelt werden

Wie sieht die Therapie aus?

Mehr

Service

Wichtige Adressen und Informationen

Mehr

Tipps und Tricks für Ihren Alltag

Erfahren Sie mehr darüber, wir Sie Ihren Alltag angenehmer gestalten können.

Mehr