Verhalten bei akuten Asthma-Attacken

Verhalten bei akuten Asthma-Attacken

Die medikamentöse Dauertherapie bei Asthma dient zur langfristigen Vermeidung von akuten Asthmaanfällen. Falls es dennoch zu einer plötzlichen Attacke kommen sollte, ist es wichtig, schnell und richtig zu reagieren, damit der Anfall schnell unter Kontrolle gebracht wird. Sinnvoll ist, vorab gemeinsam mit dem Arzt einen persönlichen Notfallplan zu erarbeiten, in dem die einzelnen Schritte individuell festgelegt werden.

Auf den Notfall vorbereiten

  • Ärztlichen Notfallplan bereithalten
  • Notrufnummern (112) auf dem stationären Telefon notieren und ins Handy einprogrammieren
  • Bedarfsmedikamente in ausreichender Menge bevorraten
  • Nach längeren Gebrauchspausen die Funktion der Notfallmedikamente testen und regelmäßig die Haltbarkeit überprüfen

Wenn sich ein Asthmaanfall ankündigt:

  • Möglichst ruhig bleiben
  • Körperhaltung einnehmen, die das Atmen erleichtert, z.B.

    • 1. „Kutschersitz“: Nach vorne gebeugt sitzen und die Unterarme oder Ellenbogen auf die Knie legen, den Bauch entspannen und langsam ausatmen.
    • „Torwartstellung“: Stehend leicht in die Hocke gehen, nach vorne beugen und die Unterarme oder Ellenbogen auf die Knie legen, Bauch entspannen und langsam ausatmen.

  • „Lippenbremse“ beim Atmen: Lippen bis auf einen schmalen Spalt schließen und langsam gegen den Widerstand der Lippen ausatmen.
  • 2 bis 4 Hübe des Bedarfsmedikaments anwenden.

Falls keine Besserung eintritt:

  • Erneutes Anwenden des Bedarfsmedikaments.
  • Ggf. Einnehmen eines weiteren Notfall-Medikaments (z.B. eine Kortison-Tablette) laut ärztlichem Notfallplan.

Falls keine Besserung eintritt:

  • Notarzt rufen.

(von links) Kutschersitz, Torwartstellung, Lippenbremse

Mobile App "AsthmaLaVista"

AsthmaLaVista ist die pfiffige App, um alle Infos rund um Ihr Asthma immer dabei zu haben.

Mehr

Vorbeugen von Asthmaanfällen

Zur Vorbeugung von Asthmaanfällen ist es u. a. wichtig, die ärztlich verordneten Medikamente konsequent einzunehmen.

Mehr

Informationsmaterial

Hier finden Sie Broschüren und Informationshefte rund um das Thema Atemwegserkrankungen zum Downloaden und Bestellen.

Mehr