Eine Skala hilft beim Messen der Schmerzintensität

Vor allem um den Erfolg der Schmerztherapie beurteilen zu können, ist es wichtig, die Intensität des Schmerzes regelmäßig zu ermitteln. Dies gelingt mit einer speziellen Schmerzskala. Die Werte werden in einem Schmerztagebuch festgehalten.

Die Stärke von Schmerzen sollte genauso selbstverständlich gemessen werden wie Bluthochdruck, Blutzucker oder Fieber. Da es für Schmerzen kein technisches Messgerät und kein Thermometer gibt, spielt der Patient die wichtigste Rolle bei der Schmerzmessung. Nur er selbst kann seine Schmerzen einschätzen und messen.

Schmerz messen, aber wie?

Die Stärke eines persönlichen Gefühls kann zwar niemand so ermessen wie der Betroffene selbst. Und doch gibt es heute Methoden, die Stärke (Intensität) von Schmerzen so zu ermitteln, dass sie sich zu verschiedenen Zeitpunkten vergleichen lassen und beispielsweise eine Kontrolle der Therapie mit Schmerzmitteln ermöglichen. Am einfachsten geht das mit einer Schmerzskala.

Diese Schmerzskala besteht aus einem zehn Zentimeter langen Schieber. Auf ihm lässt sich zwischen den Punkten "Kein Schmerz" und "Stärkster Schmerz" einstellen, wie stark der Schmerz empfunden wird. Auf der Rückseite der Skala kann die aktuelle Schmerzstärke von 0 ("Kein Schmerz") bis 10 ("Stärkster Schmerz") sehr einfach und genau abgelesen werden.

Schmerzskala

Schmerzen messen - wann und wie oft?

Das Messen der Schmerzintensität ist besonders am Anfang der Therapie wichtig, damit der Arzt die Behandlung abstimmen kann. Am besten werden die Schmerzen mehrmals täglich zu festgelegten Zeiten gemessen und die Werte regelmäßig in ein Schmerztagebuch eingetragen. So erhalten Arzt und Patient einen sehr guten Überblick des Schmerzverlaufes und der Effektivität bzw. des Erfolgs der Behandlung.

Schmerztagebuch

Um über die Bedeutung der Schmerzmessung aufzuklären, haben die Deutsche Schmerzliga e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. die Initiative "Schmerz messen" ins Leben gerufen. Weitere Informationen zu dieser Initiative finden sich auf der Website www.schmerzmessen.de.

Hier können Sie eine Schmerzskala, ein Schmerztagebuch und weitere nützliche Informationen bestellen.

Infomaterial

Hier finden Sie Informationsmaterial rund um das Thema Schmerz, z.B. Patientenbroschüren, Schmerzskalen, Schmerztagebücher etc.

DruckversionZurückNach oben