Presse

30.03.2017

Mundipharma setzt weiter auf den deutschen Markt

Nach vorgelegten Plänen zur strategischen Neuausrichtung

Limburg - Das forschende Pharmaunternehmen stellt sich strategisch neu auf und setzt auch in Zukunft auf den Standort Deutschland als Europas größten Gesundheitsmarkt. Die Versorgung von Patienten mit hochwertigen Therapien und Produkten ist weiterhin ein zentrales Element der Unternehmensstrategie.

„Wir haben keinesfalls die Absicht, Deutschland zu verlassen“, erläutert Mundipharma Geschäftsführer Dietmar Leitner. „Die von uns vorgelegten Planungen zur Neuausrichtung von Mundipharma werden keine Auswirkungen auf Patienten und Ärzte in Deutschland haben. Im Gegenteil: Die Marketing- und Vertriebsorganisation wird auch künftig innovative Therapien vorantreiben und neue Produkte auf den Markt bringen wie zum Beispiel ein weiteres, erst kürzlich von der EMA zugelassenes Biosimilar. Speziell Biosimilars stellen für Mundipharma langfristig ein strategisch wichtiges Geschäftsfeld dar.“

Auch in den anderen Indikationsgebieten der Pneumologie, Immunologie, Onkologie, Schmerzmedizin und Suchtbehandlung wird Mundipharma sein Engagement im deutschen Gesundheitsmarkt fortsetzen.

 

Über Mundipharma
Mundipharma ist ein forschendes Unternehmen, das sich nicht nur als Arzneimittelhersteller versteht, sondern als moderner Dienstleister, der hochwirksame Arzneimittel mit größtmöglicher Verträglichkeit entwickelt und somit die Therapie für Arzt und Patient wesentlich erleichtert sowie verbessert. Mundipharma hat sich auf die Schmerzmedizin spezialisiert und verfügt in den Bereichen Atemwegserkrankungen, Immunologie, Supportive Care und Suchtbehandlung über weitere Kompetenzfelder.

Pressekontakt
Telefon: +49 (0)6431 701 239
Presse(at)mundipharma.de
Mundipharma Deutschland GmbH & Co. KG
Mundipharmastraße 6
65549 Limburg

Zurück

Kontaktdaten

Mundipharma GmbH
Mundipharmastraße 2
65549 Limburg

Mundipharma Deutschland
GmbH & Co. KG

Mundipharmastraße 6
65549 Limburg

Postfach 1350
65533 Limburg
Telefon: +49 6431 / 701-0
Telefax: +49 6431 / 742-72